Türkische Pide

Warm genießen
Warm genießen
Türkische Pide

Zutaten für 10 Portionen

Hinweise bei angepassten Portionen

Dieses Rezept wurde für 10 Portionen optimiert. Mengenangaben und Zeiten müssen eventuell individuell angepasst werden. Bei größeren Mengen verlängert sich eventuell die Garzeit. Wasser und Gewürze lieber etwas sparsamer einsetzen und später mehr dazu geben. Und ein kleiner Tipp: 80 ml lassen sich einfacher abmessen als 78 ml.

  • 500 g HOMANN Curry Ketchup Bombay
  • 7 g Trockenhefe
  • 500 g Mehl
  • 200 g Milch
  • 0.5 EL Salz
  • 2 Eigelbe
  • 2 rote Zwiebeln
  • 5 Sucuk Würste
  • 2 rote Paprikas
  • 200 g zerkrümelter Fetakäse
  • gehackte Kräuter, nach Belieben

Zubereitung

  • Zuerst den Hefeteig herstellen und den Teig anschließend ruhen lassen. 
  • Währenddessen die Paprika in schmale Streifen schneiden, die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden sowie die Sucuk längs teilen und in Scheiben schneiden.
  • Anschließend die Zwiebelringe und die Paprikastreifen mit heißem Öl anbraten.
  • Danach den Curry Ketchup Bombay Art hinzugeben. 
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann die Sauce vom Herd nehmen.
  • Den Teig in die jeweilige Portionsgröße teilen und zu ca. 15 cm langen Ovalen ausrollen.
  • Die Ränder und Spitzen einschlagen und mit Eigelb bepinseln.
  • Die hergestellte Sauce auf die ungebackenen Pide-Stücke verteilen, mit den Sucukscheiben belegen und darüber Feta streuen.
  • Pide bei ca. 175 °C 25 Min. backen.
  • Pide auf Tellern anrichten und mit gehackten Kräutern garnieren.