Die Mayo-Story von Florian Staller

Leiter Betriebsgastronomie im Chemiepark Gendorf

„Die HOMANN Mayo verfolgt mich seit Langem!“

Eine gute Autostunde östlich von München liegt der Chemiepark Gendorf. Hier arbeiten insgesamt 4.500 Menschen in über 30 Firmen. Einer von ihnen ist Florian Staller. Er ist der Leiter im Betriebsrestaurant von InfraServ Gendorf, dem Standort-dienstleister hier im Chemiepark. Mit einer Küchenbrigade von 20 Mitarbeiter*innen verpflegt er hier die Mitarbeiter*innen am Standort. In normalen Zeiten werden täglich rund 1200 Essen zubereitet, erläutert der Küchenmeister.

Und wo findet sich in Gendorf die HOMANN Salat Mayonnaise wieder? „Die ist ein fester Bestandteil in unserer Küche!”, erklärt Florian Staller. Für Salate und für Dressings, die hier selbst gemacht werden, sei sie einfach unverzichtbar. Der Grund ist einfach: Die Qualität ist wirklich gut! Florian Staller berichtet, dass ihn die HOMANN Mayonnaise seit dem Beginn seiner Laufbahn begleitet. Er hat in Hotels gearbeitet, in Restaurants und war auch auf Kreuzfahrtschiffen tätig. HOMANN Mayo war meistens mit von der Partie. „Die Textur, die Optik, der Geschmack, die Säure und die Standfestigkeit der HOMANN Salat Mayonnaise sind unübertroffen!”

Schön zu hören. Auch, dass weitere HOMANN Produkte hier in der Betriebsverpflegung zum Einsatz kommen. Zum Beispiel der Curry Ketchup Bombay-Art oder die Snack Sauce Paprika Frischkäse. Auch die Vegane Salat Mayonnaise hat „positiv begeistert”. Sie wird jetzt für vegane Dressings genutzt, denn auch hier in Gendorf schätzen viele Gäste vegane Alternativen. Und den verlässlich guten HOMANN Geschmack!