BUNTE SUSHI
MIT ALASKA SEELACHS
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 100 g NADLER Remoulade 50%
  • 250 g NADLER Alaska Seelachsscheiben
  • 400 g Sushi Reis
  • 500 ml Wasser
  • 100 g Schlangengurke
  • 50 ml Reisessig
  • 8 Radieschen
  • 2 TL Wasabipaste
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Shisokresse zur Dekoration
ZUBEREITUNG

Den Sushi Reis spülen. Danach Wasser, Reis, Salz und Zucker zum kochen bringen und 15 Min. bei geschlossenem Deckel leise kochen, bis das Wasser komplett verkocht ist. Den Topf vom Herd nehmen und 10 Min. ziehen lassen. Den Reis in eine Schüssel füllen und mit dem Reisessig vermengen, auskühlen lassen. Die Hände mit Wasser anfeuchten und längliche Reisbällchen formen. Wasabipaste und NADLER Remoulade mischen. NADLER Alaska Seelachsscheiben in 3 cm lange Streifen schneiden. Die Gurke über einen Küchenhobel in dünne Scheiben schneiden. Radieschen in Stifte schneiden. Jedes Reisbällchen mit etwas Wasabi-Remoulade bestreichen und mit NADLER Alaska Seelachsscheiben oder Gurken belegen. Die bunten Sushi mit Radieschenstiften und Shisokresse garnieren und auf einer Platte servieren.
  
Grill-Dip
Gurke-Minze
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 200 g NADLER Remoulade 50%
  • 200 g Naturjoghurt
  • 2 Bd. frische Minze, gehackt
  • 1 Salatgurke, geraspelt
  • Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer
ZUBEREITUNG

NADLER Remoulade 50% mit dem Joghurt verrühren. Geraspelte Gurke und gehackte Minze unterheben. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  
Grill-Dip
Basilikum Aioli
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 375 g NADLER Remoulade 50%
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 Bd. frischer Basilikum, gehackt
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
ZUBEREITUNG

NADLER Remoulade 50% mit den gehackten Knoblauchzehen und den zerkleinerten Basilikumblättern vermengen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  
Dreiländer
Pretzl Bun
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 100 g NADLER Remoulade 50%
  • 200 g HOMANN Krautsalat
  • 200 g Schweizer Emmentaler
  • 20 Merguez
  • 10 Laugenbrötchen
ZUBEREITUNG

Pfanne erhitzen und Merguez anbraten. Laugenbrötchen aufschneiden und Käsescheiben hineinlegen. Das belegte Brötchen für 3 Minuten in den Backofen geben, Merguez aus der Pfanne zusammen mit HOMANN Krautsalat in das Brötchen legen. Einen Spritzer NADLER Remoulade auftragen, den Deckel auflegen und sofort genießen.
  
Quadrato
di Asparagi
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 80 g NADLER Remoulade 50%
  • 200 g Wacholderschinken
  • 200 g Käse
  • 30 Stangen grüner Spargel
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 3 Eigelb
ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen. Blätterteig in zehn gleichgroße Quadrate schneiden. Das Eiklar vom Eidotter trennen. Schinken auf den Blätterteig legen und mit jeweils 8 g NADLER Remoulade 50% bestreichen. Den Spargel etwas kürzen und auf den Schinken legen. Anschließend den Käse darauf legen. Blätterteig zum Schluss mit Eigelb bestreichen und 15 Minuten in den vorgewärmten Backofen geben und goldgelb bei 200°C backen.

Statt Spargel können beispielsweise auch Pilze, Auberginen, Ananas oder Paprika verwendet werden.
 
Schnitzel Wundertüte
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 75 g NADLER Remoulade 50%
  • 75 g HOMANN Mayonnaise
  • 85 g HOMANN Krautsalat
  • 1000 g Schweinelachs
  • 2,5 Gurke
  • 2,5 Tomate
  • 2,5 Bund Schnittlauch
  • 2,5 Bund Petersilie
  • 10 Ciabatta Brötchen
  • 2,5 Kopfsalat
  • 2,5 Pck. Mozzarella
  • 150 g Crème fraîche
  • 125 g Cornflakes
  • 125 g Chips
  • 50 g Joghurt
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
ZUBEREITUNG

Schnitzel zu einer Tasche schneiden, mit Crème fraîche und etwas Kräutern und Paprika füllen. Mit Chips und Cornflakes panieren und knusprig anbraten. Bei ca. 150° C das angebratene Schnitzel mit Mozzarella in den Ofen geben und kurz überbacken. Eine Sauce aus Paprikapulver, Mayonnaise und Remoulade herstellen. Das Ciabatta mit Krautsalat, Gurke, Tomate und Salat belegen und mit der Sauce bestreichen. Das gefüllte Schnitzel auf das Ciabatta geben.
  
Western Crunchie
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 10 EL NADLER Finessa Remoulade 80%
  • 5 EL HOMANN Senf, mittelscharf
  • 10 Schweinenackensteaks (à 160 g)
  • 10 Roggenbrötchen
  • 5 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 5 Strauchtomaten
  • 10 EL Öl
  • 10 Blätter Lollo Rosso
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 Holzspießchen
ZUBEREITUNG

Schweinenackensteaks mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Öl erhitzen. Bei mittlerer Hitze beidseitig 4-5 Min. braten. Zwischenzeitlich die Zwiebeln in Ringe schneiden und mit in die Pfanne geben. Von den Tomaten den Stielansatz entfernen und in Scheiben schneiden. Brötchen waagerecht halbieren und mit NADLER Remoulade und HOMANN Senf bestreichen. Die untere Hälfte mit dem Salatblatt, Steak, den Tomaten und Zwiebeln belegen. Anschließend mit der oberen Brötchenhälfte bedecken und mit einem Holzspießchen fixieren.
  
Rheinischer Döner
ZUTATEN FÜR PORTIONEN
  • 550 g HOMANN Krautsalat
  • 270 g NADLER Remoulade 50%
  • 1300 g Schweinenacken
  • 10 Röggelchen
  • 0,5 Kopf Eisbergsalat
  • "Metzgerzwiebeln", frittiert
ZUBEREITUNG

Den fertigen gegarten Schweinenacken in ca. 10 à 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Diese zu ¾ eingeschnittenen Röggelchen auf beiden Schnittseiten mit der NADLER Remoulade bestreichen. Danach auf die untere Hälfte ein Blatt Eisbergsalat legen. Nun folgt der Krautsalat und darauf wird der Spießbraten gelegt, auf welchen zum Abschluss noch die frittierten Zwiebeln kommen. Nun nur noch das Röggelchen zu klappen und mit einem Schuss NADLER Remoulade finishen. In einer Serviette zum Sofortverzehr anbieten. Fertig. Der ideale Partysnack oder "to go".

Remoulade voll o.K.

Wussten Sie schon, dass Remoulade im Vergleich zu
Butter weniger Kalorien hat, günstiger und besser
im Handling für Sie ist!? Entdecken Sie alle Vorteile
des Klassikers neu.

Vorteile erleben

Besser als Butter? Aber natürlich!

Unsere NADLER Remoulade ist einfach perfekt für Sie als Profi. Punkten Sie bei Ihren Gästen, wenn Sie für Ihre Snacks Remoulade statt Butter verwenden. Die Gründe dafür liegen auf der Hand:

1. Remoulade lässt sich besser verarbeiten
Durch ihre cremige Konsistenz lässt sie sich einfach auf den Brötchen oder Snacks verteilen und macht diese saftig.
Sie ist perfekt streichfähig, auch aus der Kühlung und in der innovativen 875-ml-Tube ideal portionierbar!

2. Remoulade hat kaum tierische Fette
Sondern fast ausschließlich pflanzliche Fette durch den Einsatz von Rapsöl. Auch die Zusammensetzung der Fette ist für die Ernährung im Vergleich

zu Butter günstiger: viele einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren und nur ca. 8 % gesättigte Fettsäuren (Butter > 50 %)*.

3. Remoulade 50 % hat weniger Kalorien als Butter
Während Butter mehr als 754 kcal/100 g* aufweist, punktet NADLER Remoulade 50 % mit etwa 480 kcal/100 g!

4. Remoulade bringt die richtige Würze
Der frische und würzige Geschmack von NADLER Remoulade harmoniert perfekt mit zahlreichen Zutaten wie Fisch, Wurst, Gemüse, Ei oder Käse. Ein weiteres Würzen ist gar nicht nötig.

5. Remoulade ist länger haltbar
Auch ohne Zusatz von Konservierungsstoffen ist die

Restlaufzeit von NADLER Remouladen ca. 3 x länger als die durchschnittliche RLZ von Butter.

6. Remoulade ist günstiger
Und das ist in Zeiten steigender
Milchpreise ein beruhigendes
Gefühl, z.B. für Ihre Snack-
Kalkulation:

* Lebensmittellexikon, online
** Preis Butter/100 g: ca. 72 Cent, Stand Juli 2017, Quelle: http://www.lebensmittelzeitung.net/
   handel/Preiserhoehung-Butterpreise-steigen-erneut-deutlich-131157
*** UVP NADLER Remoulade/100 g: ca. 30 Cent
Punkten für Prämien

Jetzt finden Sie auf allen NADLER Remouladen
verschiedene o.K.-Punkte. Sammeln Sie diese und
tauschen Sie sie gegen attraktive Prämien ein.

So funktioniert's

NACH
OBEN